Schematherapie - WernerKlaus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schematherapie

Psychotherapie
Schach
Copyright by Werner Klaus galerie.wernerklaus.at
Schematherapie

Die Schematherapie ist eine Weiterentwicklung der Verhaltenstherapie unter Miteinbeziehung der psychoanalytischen Bindungstheorie, der Ego-State-Therapie und anderer Therapierichtungen. Sie befasst sich nicht nur mit aktuellen Problemen, sondern auch mit deren Vergangenheit. Man nimmt an, dass Schemata in der Kindheit und Jugend entstehen. Wenn die ersten Grundbedürfnisse, wie Sicherheit, Liebe, Akzeptanz, gut erfüllt werden, entstehen gesunde Schemata, mit denen an die Welt herangegangen wird. Wenn nicht, führen dysfunktionale Bewältigungsstrategien (Modi) dazu, dass immer wieder unglückliche Handlungen gesetzt werden. Diese werden mittels schematherapeutischer Tools, wie Imaginationen und Stühlearbeit, in der Therapie erlebnisaktiv bearbeitet. Die zugrundeliegenden Schemata werden dabei verändert, neue Bewältigungsstrategien werden gelernt, und diese können zu einem zufriedeneren Leben beitragen. Für Personen mit komplexen, chronifizierten psychischen Problemen kann die Schematherapie im Rahmen meiner verhaltenstherapeutischen Praxis durchgeführt werden.

 
Suchen
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü