Waffengutachten - WernerKlaus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Waffengutachten

Psychologie
Wald
Copyright by Werner Klaus galerie.wernerklaus.at

Die waffenpsychologische Verlässlichkeitsüberprüfung (gem. § 8 Abs. 7 WaffG)
 
Möchte jemand einen Antrag auf Besitz oder Führen einer genehmigungspflichtigen Schusswaffe stellen, wird er seitens der Behörde (Bezirkshauptmannschaft oder Landespolizeidirektion) aufgefordert, ein psychologisches Gutachten beizubringen. Dieses dauert etwa 100 Minuten, besteht aus einem persönlichen Gespräch über die Motive und zwei computerbasierten Tests über die psychische Konstitution und das Risikoverhalten und kostet 283,20 Euro. Nur in den seltensten Fällen kann kein positives Gutachten ausgefolgt werden. Zusammen mit den Antragsunterlagen und dem Waffenführerschein, der beim Waffenhändler oder bei Schützenvereinen gemacht wird, kann dann das waffenrechtliche Dokument beantragt werden. Die Untersuchung ist grundsätzlich in allen Bezirken (Steiermark, Kärnten, Südburgenland) möglich, insbesondere in den Praxen Graz, Klagenfurt und Oberwart.

Download Infoblatt Waffengutachten

 
Suchen
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü